Kurs für Interkulturelle Mediatoren / Mediatorinnen

Der/die interkulturelle Mediator/in verfügt über Fähigkeiten und Kompetenzen, durch die die Kommunikation, der Austausch, sowie das sprachliche und kulturelle Verständnis zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen, und insbesondere zwischen ausländischen Nutzern/innen und dem Personal eines öffentlichen oder privaten Dienstes, unter Einhaltung der Rechte beider Parteien, erleichtert und ermöglicht werden.
Die Rolle des interkulturellen Mediators und der interkulturellen Mediatorin ist daher die der Brücke oder des Scharniers zwischen ausländischen Nutzern/innen und Referenten/innen öffentlicher und privater Dienste. Er/sie vermittelt zwischen unterschiedlichen Sprachen und Kulturen, und berücksichtigt die verschiedenen Rollen, Funktionen und Befugnisse beider Parteien, ohne die eine oder die andere zu vertreten oder gar zu ersetzen.

Dieser Kurs soll die grundlegenden Fähigkeiten und Kompetenzen vermitteln, die ermöglichen, den Prozess der Einbeziehung ausländischer Bürger/innen und Migranten/innen in unsere Gesellschaft zu begleiten und zu erleichtern. Darüber hinaus ist diese eine hervorragende Ausbildungsmöglichkeit für ausländische Erwachsene, die mehr über die Gesellschaft und das Umfeld, in denen sie leben, erfahren möchten, und auch an eine bereichernde Tätigkeit interessiert sind.

Inhalt:

  • Interkulturelle Mediation
  • die Rolle des/der interkulturellen/r Mediators/in
  • Gewaltfreie und nonverbale Kommunikation
  • Einwanderung in Südtirol und Italien
  • Südtirol: Geschichte, Gesellschaft und Kulturen
  • Dolmetschen und Übersetzen
  • Schule, Sozialdienste, Empfangseinrichtungen
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Rassismus und Diskriminierung

Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an eine begrenzte Anzahl ausländischer Staatsbürger/innen, die rechtmäßig in Südtirol ansässig sind, oder an italienische Staatsbürger/innen, die eine oder mehrere Sprachen der neuen Minderheiten kennen.

Voraussetzungen:

  • Mindestens 12 Jahre Schulbildung
  • Hervorragende mündliche und schriftliche Kenntnisse der Muttersprache oder Zielsprache, die für sprachliche und interkulturelle Mediation gewählt wurde;
  • Gute Kenntnisse der italienischen und/oder deutschen Sprache (Mindestniveau B1);
  • Motivation und Interesse am Thema;
  • Fähigkeit, den Kurs zu beenden

WO? Neumarkt

Dauer: 60 Stunden

Unterrichtskalender:
April 2024 Mai 2024
Freitag 12.April

14:00-18:00

Freitag 3.Mai

14:00-18:00

Samstag 13.April

9:00-13:00 und ore 14:00-18:00

Samstag 4.Mai

9:00-13:00 und 14:00-18:00

Freitag 19.April

14:00-18:00

Freitag 10.Mai

14:00-18:00

Samstag 20.April

9:00-13:00 und 14:00-18:00

Samstag 11.Mai

9:00-13:00 und 14:00-18:00

Freitag 24. Mai

14:00-18:00

Samstag 25 Mai

9:00-13:00 und 14:00-18:00

Teilnahmegebühr: 80,00 €

Am Ende des Kurses wird eine Teilnahmebestätigung der Genossenschaft SAVERAS ausgestellt.
Anmeldung: 22. März 2024

Info:
Genossenschaft SAVERA
Grieser Platz, 18 – 39100 Bozen
Tel: 0471 – 406 908
E-Mail: info@savera.it
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, von 9.00 bis 12.00 Uhr

Flyer hier herunterladen

Mit der Unterstützung von:

© 2024Savera