Natur und Interkultur - Sommer 2022

Natur und Interkultur - Sommer 2022

Erfahrungen im Freien in einem interkulturellen Kreis!

Zielgruppe: Mädchen und Jungen von 6 bis 12 Jahren

Zeitraum: 






Ort: Grundschule "Rosmini", Fagenstraße 35, Bozen

Stundenplan: montags bis freitags, Eintritt zwischen 7.45 und 8.30 Uhr, Austritt zwischen 16:00 und 16:30 Uhr.

Pädagogische Ziele: den interkulturellen Dialog fördern und die Natur hautnah erleben.
Tätigkeiten: Wanderungen, Workshops, Spiele, fördernde Tätigkeiten.

 

Anmeldebetrag: 80,00 € pro Woche. 10% Ermäßigung für ein Geschwisterkind oder für eine zweite oder dritte Woche. Der Betrag beinhaltet 3 Mittagessen und alle Jausen (vormittags und nachmittags), das Material für die Workshops, eventuelle Eintritte.
Die restlichen 2 Mittagessen werden von den Familien verpackt bereitgestellt.

 

Hier Anmelden!

 

Flyer zum Herunterladen: Flyer DE

 

Infos: www.savera.it oder Genossenschaft SAVERA, Grieser Platz 18, Bozen, T. 0471406908.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:30 Uhr


Dialoge - Frühling 2022

Frühling 2022

Wir Südtiroler*innen verschiedener Kulturen und Sprachen, hier geboren oder aus fernen Ländern gekommen, tauschen unsere Ansichten, Erfahrungen und Bilder zu verschiedenen Themen aus.
Die Methode des Dialogs: Im Dialog versuchen wir in erster Linie dem Anderen zuzuhören und zu verstehen, eigene Standpunkte zu hinterfragen und gemeinsam Neues denken.

 

Treffen:

  • 16.02.2022 (online)
  • 16.03.2022 (online)
  • 13.04.2022 (in Präsenz)
  • 11.05.2022 (in Präsenz)

 

Themen:

  • 16.02.2022 (online) - Hat sich unser Leben mit der sozialen Distanzierung verändert?
  • 16.03.2022 (online) - Kultur und Zugehörigkeit in den verschiedenen Generationen.
  • 13.04.2022 (in Präsenz/in presenza) - Heimat: Was braucht es, damit ich mich „zu Hause“ fühle?
  • 11.05.2022 (in Präsenz/in presenza) - Die Erziehung der Kinder in den verschiedenen Kulturen.

Uhrzeit: 18:00 - 20:00 Uhr

 

Ort der Treffen in Präsenz:

  • 04.2022: Genossenschaft Savera, Bozen, Grieserplatz 18 (Casa-Altmann-Haus), Saal B.
  • 05.2022: VKE-SpielHaus BZ 1, Bozen, Mignone Park – Oberau.

 

Anmeldung:

 

Veranstalter:

  • Amt für Weiterbildung in Kooperation mit/in cooperazione con
  • Amt für Jugendarbeit und/e Genossenschaft/Cooperativa Savera.

 

Infos: www.savera.it oder Genossenschaft SAVERA, Grieser Platz 18, Bozen, T. 0471406908.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:30 Uhr

 

Flyer zum Herunterladen: Flyer Dialoge 2022


Freiwilliger Landeszivildienst

Freiwilliger Landeszivildienst

 

Du bist zwischen 18 und 28 Jahre alt, bist motiviert und möchtest dich gerne im Bereich der Interkulturalität und der Sprachenvielfalt engagieren?

Dann ist der freiwillige Landeszivildienst genau das Richtige für dich!

In der Genossenschaft SAVERA kannst du neue Erfahrungen sammeln, du lernst dich in der Arbeitswelt zu orientieren und kannst einen wertvollen Beitrag zur Integration von Bürgern und Bürgerinnen aus aller Welt hier in der Provinz Bozen leisten.

Für 8 oder 12 Monate hast du die Möglichkeit, dich an einem Projekt zu beteiligen (siehe beigefügtes Blatt). Bringe deine Ideen und Begeisterung mit!

Als freiwillige/r Zivildiener/in bist du krankenversichert und erhältst ein monatliches Entgelt von 450 €. Außerdem kannst du alle öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen und hast freien Eintritt in alle Museen der Provinz Bozen.

Die Anmeldungen für das Jahr 2020/2021 laufen bereits. Du hast bis zum 3. September Zeit, das Anmeldeformular auszufüllen und zu senden.

Für weitere Informationen die PDF herunterladen:

Bewerbung für freiwillig Zivildienstleist

Zusammenfassung des Projektes


Kurs - interkulturelle Mediatoren*innen

Kurs für interkulturelle Mediatoren / Mediatorinnen

 

Der/die interkulturelle Mediator/in verfügt über Fähigkeiten und Kompetenzen, durch die die Kommunikation, der Austausch, sowie das sprachliche und kulturelle Verständnis zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen, und insbesondere zwischen ausländischen Nutzern/innen und dem Personal eines öffentlichen oder privaten Dienstes, unter Einhaltung der Rechte beider Parteien, erleichtert und ermöglicht werden.

Die Rolle des interk. Mediators und der interk. Mediatorin ist daher die der Brücke oder des Scharniers zwischen ausländischen Nutzern/innen und Referenten/innen öffentlicher und privater Dienste. Er/sie vermittelt zwischen unterschiedlichen Sprachen und Kulturen, und berücksichtigt die verschiedenen Rollen, Funktionen und Befugnisse beider Parteien, ohne die eine oder die andere zu vertreten oder gar zu ersetzen.

  • Zeitraum: von Samstag, den 03. Oktober 2020 bis Samstag, den 10. April 2021; insgesamt 60 Stunden Unterricht, aufgeteilt in 15 Sitzungen zu je 4 Stunden.
  • Anmeldegebühr: 60,00 € (einmalig)
  • Sprache: Der Kurs wird in deutscher Sprache gehalten
  • Am Ende des Kurses wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt
  • Ort: Genossenschaft SAVERA, Grieser Platz, 18 – 39100 Bozen
  • Einschreibungen: vom 20. Juli bis zum 11. September 2020

Für weitere Informationen die PDF herunterladen:

Anmeldeformular

Beschreibung Kurs